Sie sehen ein Bild von einem anatomischen Körper mit Bauchmuskeln

Aufbau der Bauchmuskulatur

Bild einer gut trainierten Bauchmuskulatur

Gut trainierte Bauchmuskulatur

Die Bauchmuskulatur unterteilt sich in 4 Bauchmuskelgruppen.

Gerader Bauchmuskel ( musculus rectus abdominis)
Er ist der größte Bauchmuskel. Dieser Muskel ist für den begehrten Six Pack verantwortlich. Er verläuft vom Brustbein bis zum Schambein. Er ist für die Bauchpresse, die Hebung des Beckens, der Thoraxsenkung und für die Rumpfbeugung verantwortlich.

Äüßerer schräger Bauchmuskel ( musculus obliquus externus abdominis)
Dieser Muskel neigt den Rumpf bei einseitiger Zusammenziehung zur Seite. Er verläuft von der Außenseite der unteren Rippe bis zum Darmbeinkamm. Er entspringt der 5. bis 12. Rippe. Er ist für die Beugung und Seitwärtsdrehung des Rumpfes verantwortlich.

Innerer schräger Bauchmuskel ( musculus obliquus internus abdominis)
Dieser Muskel ist wesentlich kleiner als der Äußere. Er wird von diesem fast gänzlich verdeckt. Er ist der Beuger des Rumpfes.

Querer Bauchmuskel (musculus transversus abdominis)
Dieser Muskel ist ein Skelettmuskel. Er liegt am inneren schrägen Bauchmuskel. Er ist für das Zusammenpressen des Bauches und für das Absenken der Rippen zuständig.