Sie sehen ein Bild von einer Laufstrecke

Halbmarathon unter 2 Stunden

Die Vorgeschichte

Wie Ihr hier lesen könnt, hab ich meinen ersten Halbmarathon hinter mich gebracht. Erst wusste ich nicht so richtig, ob ich nochmal einen Laufen möchte oder doch vielleicht weiter nur die kürzeren Distanzen laufen sollte. Aber es hat nicht allzu lang gedauert und mir war klar das ich nochmal einen laufen werde.

Erstmal musste ein Ziel her. Das war aber schnell gefunden. Das oberste Ziel: beim nächsten Halbmarathon nicht ganz so fertig ins Ziel kommen. Ich möchte wenigstens noch Kraft genug haben um mich zu freuen! Das nächste Ziel ist die Zeit. Der erste Halbmarathon dauerte 02:15 h. Da ist doch ein Halbmarathon unter 2 Stunden bestimmt zu schaffen? Wo der Lauf stattfinden sollte, war auch klar. Natürlich in Bad Waldsee. Da gibt es ja einen sehr schönen Lauf: www.badwaldseer-lauffieber.de. Diese Lauf findet am 11. Mai 2013 statt.



In den nächsten Wochen lief ich regelmäßig, aber noch ohne an den nächsten Wettkampf zu denken. Ist ja auch noch ein bisschen hin. Der Lauf ist erst Mitte Mai 2013. Einen etwas intensiveren Lauf bin ich auch noch gelaufen. Wollte mal wissen wo ich stehe. Bin dann 10 Kilometer in genau 1 Stunde gelaufen.

Dann ergab sich noch eine sehr gute Gelegenheit um mein Training professioneller zu gestalten. In meinem Fitnessstudio www.best-sportschule.de wurde eine Laufgruppe gegründet. Ziel dieser Laufgruppe ist das Finishen des Halbmarathons in Bad Waldsee. Optimal!

Ende Oktober war dann zum Einstieg erst mal ein Laktat-Test im Fitnessstudio. War recht anstrengend. Bei diesem Test wurde der maximale Puls berechnet (198 bpm) und der Laktatanteil im Blut bei steigender Belastung. Diese Ergebnisse wurden dann ausgewertet und so weiß ich jetzt meine optimalen Pulsbereiche beim Laufen. Ab hier steige ich wieder in meine wöchentlichen Berichte ein.

Mein Training zum Halbmarathon unter 2 Stunden

Ein Lauf im Schnee

Trainingswoche 1 – Noch 201 Tage

Die erste Trainingswoche begann mit dem oben erwähnten Laktat-Test am Samstag. Am Sonntag war dann noch ein langsamer Dauerlauf angesagt. 8,15 km in genau 01:00 Stunde. Dieses Jahr kam der Winter recht früh. Das war also der erste Lauf im Schnee.

Trainingswoche 2 – Noch 194 Tage

In der 2. Woche ging ich am Dienstag ins Fitnessstudio. Erst Gerätetraining und dann zum indoor-cycling. Am Donnerstag stand dann wieder ein kurzer langsamer Lauf auf dem Programm. 6,05 Km in 43:32 Minuten. Am Samstag war es dann ein längerer Lauf von 12 Km in 01:21 h. Am Sonntag ging es dann nochmal ins Fitnessstudio.

Waldsee im Regen

Trainingswoche 3 – Noch 187 Tage

Diese Woche begann mit meinem ersten kurzen Intervalltraining. Ich bin 5 Intervalle mit fast maximalem Tempo zu je 1 Minute gelaufen. Ganz schön anstrengend. Ist zwar noch etwas früh für ein Intervalltraining, aber ich wollte es mal ausprobieren. Am Dienstag war ich dann noch im Fitnessstudio zum Gerätetraining und indoor-cycling. Am Donnerstag ging es dann zu einem längeren Lauf. 12,08 km in 01:30 h. Auch am Sonntag bin ich noch zum Laufen. Da es recht stark regnete wollte ich eigentlich nur einen kurzen Lauf absolvieren. Aber irgendwie lief es richtig gut. Ich bin zuerst durch das Ried in Bad Waldsee gelaufen dann weiter Richtung Stadtsee und bin dann noch ein paar mal um den See gelaufen. Insgesamt waren es dann 16,05 km in genau zwei Stunden.

Trainingswoche 4 – Noch 180 Tage

Die vierte Woche begann am Dienstag mit einem Lauf über 12,83 km in 01:30 h. Am Mittwoch ging es ins Fitnessstudio zum Gerätetraining. Am Freitag bin ich dann das erste mal mit der Laufgruppe gelaufen. Wir sind 3 mal um den Stadtsee gelaufen, ca. 6 km in 42 Minuten. Am Sonntag war dann noch ein längerer Lauf angesagt. Dieser startete in Steinach, ging über Reute nach Enzisreute, weiter nach Kümmerazhofen und dann über Reute zurück nach Bad Waldsee. Insgesamt waren es 14,05 km in 01:40 h. Zur Zeit bin ich recht fleißig. So kann es vielleicht was werden, mit dem Halbmarathon unter 2 Stunden. Noch sind 180 Tage Zeit.

Bei einem Lauf am 25.11.2012

Trainingswoche 5 – Noch 173 Tage

Obwohl wir Ende November haben, ist das Wetter zur Zeit ideal zum Laufen. Noch recht mild und oft sonnig. So begann die 5. Woche am Dienstag mit einem kürzeren aber etwas schnelleren Lauf über 7,06 km in 43:41 Min. Am Mittwoch ging es ins Fitnessstudio. Auch am Donnerstag war ich wieder beim Laufen. Diesmal 6,19 km in 44:01 Min. Samstag war ich nochmal im Fitnessstudio. Am Sonntag war wieder ideales Laufwetter. So machte ich mich an einen langen Lauf. Die Strecke führte diesmal von Steinach über Volkertshaus nach Mittelurbach, weiter an den Stadtsee. 2 mal um den Stadtsee und dann zurück nach Steinach. Insgesamt waren es 17,02 km in 02:07:00 h. Die 5. Trainingswoche war mit insgesamt 5 Trainingseinheiten besonders intensiv. Aber das Wetter muss man ja noch nutzen. Nächste Woche kommt dann der Schnee. Mal sehen ob die Motivation so hoch bleibt.

Bei einem Lauf am 02.12.2012

Trainingswoche 6 – Noch 164 Tage

Zur Zeit ist es recht winterlich. Dennoch hab ich in dieser Woche wieder 3 Laufeinheiten absolviert. Am Mittwoch waren es 6,78 km in 40:13 Min. Am Freitag bin ich mit der Laufgruppe 5,71 km in 42:18 Min gelaufen. Am Sonntag war wieder ein weiter Lauf angesagt, diesmal führte die Route über Reute und Obermöllenbronn. Insgesamt waren es 12,2 km in 01:29 h. Zwischendurch war ich am Donnerstag noch im Fitnessstudio.

Bei einem Lauf am 08.12.2012 durch das winterliche Ried

Trainingswoche 7 – Noch 157 Tage

Am Dienstag war wieder ein Besuch im Fitnessstudio angesagt. Am Mittwoch ging es zu einem etwas schnelleren Lauf an den Stadtsee. 7,19 km in 45 Minuten. Am Samstag ging es dann nochmal zum Laufen. Bei winterlichen – 6 ° C war es aber schon recht frisch. Aber mit der richtigen Kleidung geht’s schon. Es waren dann 6,2 km in 43 Minuten.

Trainingswoche 8 – Noch 150 Tage

Jetzt ist die Eiseskälte richtig da. Temperaturen weit unter – 15 ° C. Das ist dann doch zu kalt. Also ging es nur einmal ins Fitnessstudio zum Gerätetraining und einmal ins Fitnessstudio auf das Laufband. Das war meine erste Laufeinheit auf dem Laufband. Ist aber eine echte Alternative, auch wenn es nicht annähernd den Spaß macht, wie draußen. Aber was muss das muss. Also bin ich dann 1 Stunde auf dem Band gelaufen. Insgesamt 8 km.

Bei einem Lauf am 22.12.2012

Trainingswoche 9 – Noch 143 Tage

Diese Woche begann mit einem Lauf am Dienstag. Es war nicht mehr so kalt und glatt. So gefällt mir das besser. Ich lief dann 4 Runden um den Stadtsee. Insgesamt 6,92 km in 45:28 Minuten. Am Donnerstag ging es dann zum Gerätetraining und zum indoor-cycling. Am Samstag gab es dann fast frühlingshafte Temperaturen. Und das 2 Tage vor Weihnachten. Ich bin dann 14,35 km in 90 Minuten gelaufen. War mal so eine kleine Standortbestimmung. Hochgerechnet wäre das eine Zeit für den Halbmarathon von 2,20 h. Also etwas langsamer als bei meinem ersten Halbmarathon auf der Reichenau. Damit bin ich eigentlich sehr zufrieden. Ich musste nicht an meine Grenzen gehen, der Puls war auch noch recht niedrig. Im Durchschnitt bei 159 bpm. Also noch deutlich Luft nach oben. Ich bin mit einer Pace von 6:17 Min/km gelaufen. Bei einem Halbmarathon unter 2 Stunden muss ich ein Pace von 05:42 Min/km laufen. Ich denke das ist machbar, wenn auch bestimmt recht hart. Aber ich hab ja noch viel Zeit.

Bei einem Lauf am 26.12.2012

Trainingswoche 10 – Noch 136 Tage

Auch in der Weihnachtswoche war wieder Lauftraining angesagt. Eigentlich wollte ich auch am 24.12. zum Laufen. Es war super Wetter, sonnig bei 14 Grad. Aber ich hatte eine leichte Magenverstimmung. Am Weihnachtsabend hörte ich vom Silvesterlauf in Kißlegg. Ein kurzer Lauf von 7100 Meter. Da entschloss ich mich kurzfristig mitzumachen. Auch wenn ich keine kurzen, schnellen Distanzen trainiert habe. 7 Kilometer kommt man schon irgendwie durch. Dann warf ich erst mal ein Blick auf die Vorjahresergebnisse. Ganz schön schnell. Aber wird schon irgendwie gehen. Ziel sollte eine Zeit unter 40 Minuten sein. Also sollte die kommende Woche nur noch leichtes Training angesagt sein, damit ich beim Silvesterlauf (weiter Infos zum Lauf: hier) auch fit bin.



Also ging es am Mittwoch mit einem kurzen Lauf über 5,39 km in 37:23 Minuten los. Donnerstag ging es nochmal ins Fitnessstudio. Am Freitag stand noch ein kurzer Lauf über 5,11 km auf dem Programm. Zeit diesmal 35:09 Minuten. Zum Abschluss der Woche ging es nochmal zum Fitnesstraining. Der Bericht zum Wettkampf folgt dann nächste Woche.

Bild bei einem Lauf am 31.12.2012

Trainingswoche 11 – Noch 129 Tage

Diese Woche begann mit einem Wettkampf. Einer kurzer aber knackiger 7 Kilometerlauf in Kißlegg. Einen ausführlichen Bericht, findet Ihr hier: hier.
Am Mittwoch ging es dann mit einem kurzen Besuch im Fitnessstudio weiter. Donnerstag war ein kurzer Lauf angesagt. Insgesamt 5,11 km in 34 Minuten. 10 Minuten machte ein sog. Fahrtspiel. Hier wird die Geschwindigkeit ständig variiert. Mal schnell, dann wieder langsam, auch mal ein Sprint darf dabei sein. Am Sonntag bin ich nochmal 12,45 km in 90 Minuten gelaufen. Zur Zeit trainiere ich regelmäßig. Das Wetter passt und es sind ja nur noch 129 Tage.

Trainingswoche 12 – Noch 122 Tage

Zur Zeit ist es recht winterlich. Die Temperaturen liegen unter 0 Grad. Aber mit den richtigen Laufsachen, ist das kein Problem. Diese Woche begann am Montag mit einem kurzen Lauf um den Stadtsee. 5,35 km in 37:17 Min. Am Mittwoch folgte dann noch ein kurzer Lauf, auch wieder um den Stadtsee. Diesmal 6,79 km in 46:44 Min. Der Stadtsee ist optimal zum Laufen im Winter. Am Abend ist es natürlich dunkel, da der Stadtsee immer beleuchtet ist bietet sich diese Strecke natürlich an. Das merkt man auch daran, das hier immer was los ist. Auch zur kalten Jahreszeit trifft man hier immer Läufer und Walker. Am Freitag war dann wieder der Lauftreff angesagt. Obwohl es recht kalt war, waren fast alle dabei. Diesmal stand ein Intervalltraining auf dem Programm. 1 langsamere Runde, gefolgt von einer schnellen Runde. Insgesamt waren es dann 5 Runden, also 9,69 km in 58:03. Also unterm Strich, ein recht zügiger Lauf. Am Samstag war ich noch 1 Stunde im Fitnessstudio.

Trainingswoche 13 – Noch 115 Tage

Zur Zeit ist es wirklich richtig kalt. Dennoch geht’s zum Laufen. Montag eine kleine Runde, 5,29 km in 35:31 Min. Am Freitag hat sich wieder unsere Laufgruppe getroffen. Da die Temperaturen jedoch bei – 6 Grad lagen, waren wir nur zu dritt. Wir liefen dann 8,38 km in 01:07:00 h. Zwar ein sehr langsames Tempo, aber bei diesen Temperaturen gerade richtig. Samstag ging es dann nochmal ins Fitnessstudio. Eigentlich wollte ich am Sonntag einen langen Lauf machen. Aber nach Eisregen und Temperaturen von minus 5 Grad, hab ich mir es dann doch lieber gemütlich auf der Couch gemacht. Muss auch mal sein

Trainingswoche 14 – Noch 108 Tage

Da es letzte Woche mit einem langen Lauf nichts geworden ist, hab ich das gleich am Montag nachgeholt. Bei deutlichen Minusgraden bin ich 12,34 km in 90 Min gelaufen. Am folgenden Tag hatte ich eine ordentlich Erkältung. Ich konnte leider die komplette Woche nicht mehr trainieren. Nächste Woche ist es hoffentlich wieder besser.

Trainingswoche 15 – Noch 101 Tage

Die Erkältung ist wieder weg, also kann ich diese Woche wieder durchstarten. Die Woche ging mit einem Fitnessstudiobesuch am Dienstag los. Am Mittwoch absolvierte ich einen kurzen Lauf von 5,25 km in 35:42 Min. Am Freitag habe ich mich wieder mit der Laufgruppe getroffen. Wir liefen bei kalten, regnerischen Wetter durch den Wald über Stock und Stein. Insgesamt waren es dann ca. 8 km in 01:05 h. Am Samstag stand wieder mal ein Fahrtspiel auf dem Programm. Nach 10 Min Einlaufen variierte ich dann mein Tempo für 20 Minuten von ganz langsam bis sehr schnell. So ein Fahrspiel ist ganz schön anstrengend aber um mein Ziel „Halbmarathon unter 2 Stunden“ zu realisieren, unabdingbar. Nach dem Fahrtspiel lief ich noch 15 Minuten im gemütlichen Tempo nach Hause. Insgesamt waren es dann 6,7 km in 47:16 Minuten.

Bild bei einem Lauf am 10.02.2013

Trainingswoche 16 – Noch 94 Tage

Zur Zeit ist es wirklich richtig kalt. Es schneit und es ist glatt. Aber es hilft ja nicht´s. Was muss dass muss. Also ging die Woche am Mittwoch mit einem kurzen Lauf von 5,19 km los. Ich brauchte dafür 35:25 Min. Eigentlich wäre es langsam Zeit für Tempoläufe und Intervalltraining. Aber durch die Kälte kann ich mich dazu noch nicht motivieren. Ich hoffe das es mal etwas wärmer wird. Dann werde ich auch öfter Intervalltraining und Fahrtspiele machen. Sonst wird das nichts mit dem Halbmarathon unter 2 Stunden. Aber es ist ja noch reichlich Zeit. Am Freitag wollte ich auch zum Laufen, weit bin ich aber nicht gekommen. Es war so extrem glatt, das ich nach 3,05 km (23:34 Min) den Lauf abgebrochen habe. War zu gefährlich. Am Samstag bin ich dann ins Fitnessstudio. Am Sonntag war es dann nicht mehr so glatt. Die Sonne schien bei – 6 Grad. Ich bin an diesem Tag 8,01 km in 57:10 Min gelaufen. Für nächste Woche nehme ich mir mal wieder einen längeren Lauf vor.

Bild bei einem Lauf am 16.02.2013

Trainingswoche 17 – Noch 87 Tage

Der Winter ist immer noch da. Aber es ist ja auch erst Mitte Februar. Am Mittwoch lief ich 6,62 km in 44:49 Min. Am Donnerstag 5,22 km in 35:49 Min. Am Samstag stand dann mal wieder ein längerer Lauf auf dem Programm. Insgesamt sollten es dann 18,11 km in 120 Minuten sein. Wenn es dann irgendwann mal 21,1 km in 120 Min. wären, wäre mein Ziel erreicht. Es war aber noch durchaus Luft. Das weckt Zuversicht. Am Sonntag war ich nochmal im Fitnessstudio.

Trainingswoche 18 – Noch 80 Tage

Jetzt sind es noch 80 Tage. Wie die Zeit vergeht. Ich war zwar in den letzten Wochen, trotz der Kälte regelmäßig beim Laufen, dennoch sollte ich langsam mal an meiner Tempohärte arbeiten. Da es in der 18. Trainingswoche aber immer noch sehr winterlich war, klappte es wieder nicht. Dennoch war ich 3 mal beim Laufen. Am Dienstag 5,18 km (34:38 Min.), am Donnerstag bei starkem Schneeregen 5,32 km (34:05 Min.) und am Sonntag im Fitnessstudio auf dem Laufband 4,4 km (30 Min.). Nächste Woche soll es etwas wärmer werden, schaumer mal.

Bild bei einem Lauf am 03.03.2013

Trainingswoche 19 – Noch 73 Tage

So richtig winterlich ist es nicht mehr, aber der Frühling ist auch noch nicht wirklich da. Ist ja auch erst Ende Februar, der Frühling kommt schon noch. Diese Woche begann am Dienstag mit einem Intervalltraining. Abwechselnd eine langsame und eine schnelle Runde um den Stadtsee. Insgesamt waren es dann 4 Runden, mit insg., 7,07 km in 40:41 Minuten. Am Donnerstag war ich im Fitnessstudio. Freitag war wiedermal ein Treffen mit der Laufgruppe angesagt. Wir sind teilweise über recht schneebedeckte Feldwege gelaufen. Zwischendurch legte ich immer mal wieder einen kurzen aber intensiven Spurt ein. Wir sind insg. 10,88 km in 01:02 h gelaufen. Samstag ging es nochmal ins Fitnessstudio. Erst ein bisschen Gerätetraining und dann noch für 20 Minuten aufs Laufband. Am Sonntag sollte es mal wieder ein richtiger langer Lauf werden. Ich bin 20 km in 02:09 h gelaufen. Hochgerechnet auf den Halbmarathon sind das etwa 02:16 h. Da dass nur ein Trainingslauf war und ich danach auch noch recht fit war schau ich meinem Ziel, den Halbmarathon unter 2 zu laufen positiv entgegen.

Trainingswoche 20 – Noch 66 Tage

Langsam merkt man das der Frühling kommt. Auch wenn es immer mal wieder leicht schneit, steigen doch die Temperaturen. Da macht das Laufen doch mehr Spaß. Die 20. Trainingswoche begann am Montag mit einem Besuch im Fitnessstudio. Am Dienstag stand ein langsamer Regenerationslauf auf dem Programm. Bei frühlingshaften Temperaturen, lief ich 6,17 km in 49:20 Min. Mittwoch ging es in Fitnessstudio und Donnerstag absolvierte ich einen Lauf von 6,23 km in 42:07 Min. Ich war wiedermal am Stadtsee. Erst eine Aufwärmrunde, dann 2 Runden Fahrtspiel und dann noch eine Runde zum Auslaufen.

Bild bei einem Lauf am 17.03.2013

Trainingswoche 21 – Noch 59 Tage

Diese Woche ging es mit einem 8,22 km langen Intervalltraining (51:00 Min) los. Mittwoch war ich im Fitnessstudio. Am Freitag wollte ich mich eigentlich mit der Laufgruppe treffen. Da ich länger im Büro war, klappte das diesmal aber nicht. Samstag war ich im Fitnessstudio, erst an den Geräten und dann noch eine kurze Einheit (3 km, 16;45 Min) auf dem Laufband. Sonntag war das Wetter recht gut, also mal wieder einen langen Lauf absolvieren. Eigentlich wollte ich so ca. 18 km laufen. Aber es lief richtig gut. Bei Kilometer 20 hatte ich noch ein Stückchen bis nach Hause, also konnte es doch mal wieder die Distanz eines HM sein. Ich lief dann die Halbmarathon-Distanz von 21,1 km. Dafür benötigte ich 02:18 h. Also nur ganz knapp über der Zeit meines ersten HM auf der Reichenau . Da merkt man schon den Trainingserfolg. Wenn ich daran denke wie fertig ich nach dem Lauf auf der Reichenau war. Diesmal ging es mir wirklich noch gut. Klar, wenn ich mein Ziel: Halbmarathon unter 2 Stunden, erreichen will, muss ich mich noch um 18 Min steigern. Aber noch ist Zeit und Luft nach oben.

Trainingswoche 22 – Noch 52 Tage

Diese Woche hab ich Urlaub. Das Wetter ist ganz gut, also kann es wieder losgehen mit dem Sportprogramm. Dienstag war ich wiedermal im Fitness. Am Mittwoch stand ein Tempodauerlauf auf dem Programm. Ziel war die 10 km in 57 Minuten zu laufen. Das wäre genau die Pace gewesen, welche ich beim HM laufen muss um unter 2 Stunden zu bleiben. Aber dann lief es richtig gut. Ich benötigte für die Distanz 52:17 Min. Das ist eine neue Bestzeit über die 10 km. Die alte Bestzeit lag bei 56:40 Min. Gelaufen beim Lauffieber 2011 in Bad Waldsee. Damals war ich aber richtig fertig. Nach diesem Lauf ging es mir noch richtig gut. Hochgerechnet auf den HM wäre das eine Zeit von knapp 01:50 h. Klar dieses Tempo hätte ich wohl nicht über die komplette HM-Distanz ausgehalten. Aber es stimmt schon optimistisch. Zur Zeit läuft es richtig gut.

Am Donnerstag war ich noch im Fitnessstudio und am Freitag war wieder ein Treffen mit der Laufgruppe. Wir absolvierten einen gemütlichen Lauf über 12,07 km in 01:26 h. Am Samstag stand ein kurzer Regenerationslauf auf dem Programm. Insgesamt 5,16 km in 35:13 Min.

Bild bei einem Lauf am 30.03.2013

Trainingswoche 23 – Noch 45 Tage

Langsam wird es ernst, nun sind es nur noch 7 Wochen bis zum Halbmarathon in Bad Waldsee. 22 Trainingswochen liegen hinter mir. Obwohl wir nun Ende März haben, will sich der Frühling nicht wirklich durchsetzen. Es ist immer noch kalt und schneit auch noch ab und an. Aber das Training geht auch bei den noch winterlichen Bedingungen unbeirrt weiter. Das Ziel Halbmarathon unter 2 Stunden gelingt halt nur mit ausreichend Training. Also ging diese Woche am Dienstag mit einem Besuch im Fitnessstudio los. Am Mittwoch absolvierte ich ein recht intensives Intervalltraining. Insgesamt 6 km in 33:40 Minuten. Ich lief 1 km Intervalle. In den langsameren Phasen einen Pace von ca. 6 Min/km und in den schnelleren ca. 4,5 Min/km. Am Samstag war ich zu Besuch in Chemnitz. Dort lief ich in neuer Umgebung 7,99 km in gemütlichen 55:39 Min.

Trainingswoche 24 – Noch 38 Tage

Nun sind es nur noch 5 Wochen bis zum Halbmarathon. Ich hab das Ziel ganz fest vor Augen: Halbmarathon unter 2 Stunden. Damit das auch klappt versuch ich die nächsten Wochen das Training noch etwas zu intensivieren. Also los geht’s am Montag, den 01.04.2013 bei starkem Wind mit einem 14 km Lauf in 01h 36min. Am Dienstag war ich im Fitnessstudio. Am Mittwoch stand wiedermal ein Tempolauf auf dem Programm. Es ging über 10 km in einer Zeit von 54:55Min. Bin ich zwar letztens etwas schneller gelaufen. Der Puls war aber noch im moderaten Bereich bei 169 bpm, also noch durchaus Luft nach oben. Donnerstag ging es nochmals in Fitnessstudio. Zum Wochenabschluss lief ich am Freitag 7,71 km in 47:35 Min.

Bild bei einem Lauf am 14.04.2013

Trainingswoche 25 – Noch 31 Tage

Die Zeit vergeht, nur noch wenige Wochen bis zum Lauffieber in Bad Waldsee. Endlich ist es auch Frühling. Die 25. Trainingswoche startete mit einem Lauf über 6,09 km in 40:30 Min. Donnerstag stand ein Besuch im Fitnessstudio auf dem Plan. Am Samstag absolvierte ich ein recht knackiges Intervalltraining. Insgesamt 5,24 km in 30:20 Min. Am Sonntag stand ein langer Lauf auf dem Trainingsplan. Insgesamt waren es dann bei sommerlichen Temperaturen 16,1 km in 01h 47min.

Trainingswoche 26 – Noch 24 Tage

Jetzt sind es nur noch 3,5 Wochen bis zum Event. Also noch mal Gas geben. Los geht’s am Montag mit einem Besuch im Fitnessstudio. Dienstag machte ich mich erneut an einen Tempolauf. Diesmal 10 km in 55 Minuten. Am Donnerstag ging es um 6.00 Uhr morgens zum Laufen. Ein paar mal um den Stadtsee, insgesamt waren es dann 8,01 km in 47:06 Min. Am Sonntag war nur Zeit für einen kurzen Lauf. 6,31 km in 39:23 Min.

Bild bei einem Lauf am 28.04.2013

Trainingswoche 27 – Noch 17 Tage

Jetzt startet die letzte intensive Woche. 2 Wochen vorm Halbmarathon wollte ich ein bisschen vom Gas gehen. Mal sehen wie es läuft. Am Montag stand seit langem mal wieder ein Intervalltraining auf dem Plan. 3 recht schnelle Einheiten, wechselten sich mit 2 noch schnelleren Einheiten ab. In der Spitze mit einer Pace von 04:30 Min/km. Insg. 8,63 km in 49:32 Min. Dienstag war ein kurzer Besuch im Fitnessstudio BeSt-Sport angesagt. Am Mittwoch ging es dann zum letzten längeren Lauf. 14,01 km in 01:33 h. Dann ging es erst mal in den Urlaub. 1 Woche All Inclusive-Urlaub in der Türkei. Ob das so in den Trainingsplan passt, wird sich zeigen. Am 2. Urlaubstag lief ich gleich morgens 6,51 km in 42:12 Min, bei diesem Lauf baute ich 3 Steigerungen ein.

Bild bei einem Lauf am 03.05.2013

Trainingswoche 28 – Noch 10 Tage

Jetzt sind es nur noch wenige Tage. Ich bin noch in der Türkei. Natürlich feiert man auch im Urlaub. Wer feiern kann, der muss auch trainieren. Also waren am Dienstag, wieder gleich morgens 6,73 km in 41:49 angesagt. Am Freitag nochmal die gleiche Runde in 43:28 Min. Diesmal allerdings mit 3 Steigerungen. Dann ging es auch schon wieder heim. Am Sonntag absolvierte ich dann nochmal einen etwas längeren Lauf. 12,3 km in 01:21 h.

Trainingswoche 29 – Die letzten Tage

Nach 29 Trainingswochen sind es nun nur noch wenige Tage bis zum Wettkampf. 2 kurze Trainingseinheiten sollten es aber noch sein. Am Dienstag 6,84 km in 41:59 Min und am Do 4,72 km in 31:22 Min. Und nun ist es soweit. Am Samstag geht’s los. Kann ich mein Ziel schaffen? Halbmarathon unter 2 Stunden, ist das für mich möglich? Wir werden sehen.

Wie der Wettkampf gelaufen ist, könnt Ihr hier weiterlesen.